BARC Best Practice Award

Die Gewinner des BARC Best Practice Awards 2018 stehen fest

Mit dem BARC Best Practice Award prämiert BARC erfolgreiche und innovative Softwareprojekte, die sich in Unternehmen mit ihren wirtschaftlichen Nutzen sowie vorbildliche Methoden und Vorgehensweisen bei der Implementierung und Weiterentwicklung von Data-Warehouse- und Business-Intelligence-Lösungen auszeichnen. Seit 2005 treten Unternehmen jährlich in den Wettbewerb um den Best-Practice-Titel.

BARC Best Practice Award 2018

in der Kategorie Mittelstand

Prämiert werden Best-Practice-Ansätze in der Kategorie Mittelstand hinsichtlich des Einsatzes innovativer Projektvorgehensweisen im Zuge der Projektplanung und Implementierung sowie hervorstechender Projektergebnisse im Sinne Funktionalität, Anwendungsorientierung, Kosten-Nutzen oder technischer Umsetzung der Lösung. 

Viele Einreichungen sind eingegangen, diese wurden durch eine Jury aus anerkannten und unabhängigen Experten aus Wissenschaft und Praxis vergeben.

 

Die diesjährigen Finalisten des BARC Best Practice Awards 2018 in der Kategorie Mittelstand sind… 

Hannover Rück

Scout24

Stadt Kaiserslautern

…und der Gewinner des diesjährigen BARC Best Practice Awards 2018 in der Kategorie Mittelstand ist… 

IMG_1502

BARC Best Practice Award 2018

in der Kategorie Konzernlösung

Prämiert werden Best-Practice-Ansätze in der Kategorie Konzernlösung hinsichtlich des Einsatzes innovativer Projektvorgehensweisen im Zuge der Projektplanung und Implementierung sowie hervorstechender Projektergebnisse im Sinne Funktionalität, Anwendungsorientierung, Kosten-Nutzen oder technischer Umsetzung der Lösung. 

Viele Einreichungen sind eingegangen, diese wurden durch eine Jury aus anerkannten und unabhängigen Experten aus Wissenschaft und Praxis vergeben.

 

Die diesjährigen Finalisten des BARC Best Practice Awards 2018 in der Kategorie Konzernlösung sind… 

DB Fernverkehr

WMF

Festo

…und der Gewinner des diesjährigen BARC Best Practice Awards 2018 in der Kategorie Konzernlösung ist… 

IMG_1507

Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, die eine Business-Intelligence- bzw. Analytics-Lösung eingeführt bzw. weiterentwickelt haben und deren Best-Practice-Ansätze sich in der Praxis bereits bewährt haben. Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die von Anwenderunternehmen eingereicht werden, direkte Bewerbungen von Softwareanbietern und Dienstleistern werden nicht berücksichtigt. Selbstverständlich dürfen diese aber Anwenderunternehmen bei der Bewerbung unterstützen.

Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen. Alle Einreichungen werden nun von der Jury gesichtet. Mitte Oktober werden die Finalisten bekannt gegeben, die ihre Lösung auf dem BARC Congress 2018 dem Publikum präsentieren können. 

Die Bewertung erfolgt durch die Jury aus namhaften BI-Experten aus Wissenschaft, Praxis und Medien:

  • Axel Bange, B-Eye-Media GmbH
  • Martin Bayer, Computerwoche / IDG
  • Prof. Dr. Peter Chamoni, Universität Duisburg und TDWI e.V.
  • Philipp Claussen, McDonald’s Deutschland LLC (Gewinner BPA 2017)
  • Prof. Dr. Barbara Dinter, Technische Universität Chemnitz
  • Tobias Gruber, Otto Group (Gewinner BPA 2014)
  • Dr. Dieter William Joenssen, AUDI AG (Gewinner BPA 2016)
  • Prof. Dr. Hans-Georg Kemper, Universität Stuttgart
  • Christoph Oberhokamp, Deutsche Bahn/ZERO.ONE.DATA (Gewinner BPA 2017)
  • Prof. Dr. Andreas Seufert, Hochschule Ludwigshafen und Steinbeis Hochschule Berlin
  • Dieter Steinmann, Fraport AG (Gewinner BPA 2009)
  • Frank Weißberg, Sennheiser (Gewinner BPA 2014)
  • Thomas Zeutschler, Henkel (Gewinner BPA 2015)

Vorsitz: Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC GmbH

2017 Konzernlösung: Deutsche Bahn & Mittelstand: McDonald’s Deutschland
2016 Konzernlösung: AUDI & Mittelstand: Casinos Austria
2015 Konzernlösung: Henkel & Mittelstand: Pascoe Naturmedizin
2014 Konzernlösung: Otto Group & Mittelstand: Sennheiser
2013 Konzernlösung: Merck & Mittelstand: Optimedis
2012 Heraeus
2011 Brita
2010 BMW
2009 FRAPORT
2008 Quelle
2007 BKK Bundesverband
2006 Agip
2005 DekaBank

Mit freundlicher Unterstützung von