BARC-Seminar

Softwarewerkzeuge für die Planung

Die voranschreitende Digitalisierung verschiebt rasant die Rahmenbedingungen der Unternehmens­steuerung und ‑führung. Hohe Volatilität sowie zunehmende Unvorhersehbarkeit und Geschwindigkeit bedeuten neue, massive Herausforderungen. Um im Wettbewerb bestehen zu können, sind Unternehmen auf eine schnelle, datenzentrierte und vorausschauende Planung und Steuerung angewiesen.

Planungen und Forecasts müssen zukünftig kurzfristiger, automatisierter sowie bei Bedarf rollierend unter Berücksichtigung treiberbasierter Ursache-Wirkungsbeziehungen erfolgen. Ein entscheidender Erfolgsfaktor hierfür ist der Einsatz professioneller Softwarelösungen. Viel zu oft noch wird in Unternehmen auf bedingt geeignete Werkzeuge wie Microsoft Excel zurückgegriffen.

Informationen und Anmeldung

Dienstag, 6. November 2018

09:00 – 17:00 Uhr 

Dr. Christian Fuchs, Robert Tischler

Frankfurt Marriott Hotel, Hamburger Allee 2, 60486 Frankfurt am Main

Was sind die Seminarinhalte?

Im Seminar erhalten Sie einen neutralen und fundierten Einblick in den Markt für Planungswerk­zeuge. Sie lernen die verschiedenen Kategorien an Planungslösungen kennen und zu unterscheiden, um diese mit Ihren eigenen Anforderungen abgleichen zu können. Mit der bewährten BARC-Software­auswahlmethodik vermitteln wir Ihnen eine effiziente Vorgehensweise, um das eigene Auswahlprojekt durchführen zu können. Sie lernen die marktführenden Produkte und Anbieter mitsamt ihren Stärken und Schwächen kennen.

Wer sollte teilnehmen?

Projektleiter und Projektmitarbeiter, die auf der Suche nach einer professionellen Planungslösung sind

Anwender und IT-Mitarbeiter, die sich über das Thema Planung als auch den Softwaremarkt für Planungswerkzeuge informieren möchten

Anwender von Planungslösungen, die eine unabhängige Einschätzung zu Trends und aktuellen Entwicklungen haben wollen

Welche Methodik wird angewandt?

Die Inhalte werden in kompakten Vorträgen vorgestellt. Das Seminar vermittelt Methoden und Bewertungsraster zur strukturierten Auswahl von Planungswerkzeugen und zeigt Unterschiede zwischen Werkzeugen sowie Werkzeugklassen auf.

Die geringe Teilnehmerzahl ermöglicht es, individuelle Fragen der Teilnehmenden zu behandeln.

 

Vier Gründe für Ihre Teilnahme!

  1. Einzigartiger, unabhängiger Überblick über den Softwaremarkt für Planungswerkzeuge
  2. Verständnis Ihrer Fachanforderungen und Empfehlung geeigneter Planungswerkzeuge
  3. Einzigartiges, detailliertes Produktwissen zu den marktführenden Planungslösungen inkl. Stärken und Herausforderungen
  4. Aktuelle Informationen zu Markttrends sowie zur Nutzung von Planungswerkzeugen aus der weltweit größten Anwenderstudie The Planning Survey

Agenda

Das Seminar findet am 6. November 2018 wird von 09:00-17:00 Uhr statt und bietet Ihnen sowohl zwei Kommunikationspausen als auch ein gemeinsames Mittagessen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Folgende Themen und Inhalte werden diskutiert:

Themen

  • BI-Anwendungsklassen
  • Leistungsumfang von Planungswerkzeugen
  • Typen von Planungswerkzeugen
  • Architektur von Planungswerkzeugen
  • Marktübersicht und Differenzierungsmerkmale der marktführenden Planungslösungen
  • Flexible Planungsplattformen zur Umsetzung vollkommen individueller Planungsanforderungen
  • Content-basierte Planungswerkzeuge für verschiedenste Anwendungsszenarien
  • Standardisierte Finanzplanungswerkzeuge
  • Wie finde ich die richtige Softwarelösung? – Effizientes Prozessvorgehen
  • Vermeidung von Stolpersteinen/Faktoren für das Gelingen eines Softwareauswahlprojekts im Bereich Planung

Referenten

Dr. Christian Fuchs
Dr. Christian Fuchs
Dr. Christian Fuchs ist Head of Analytics & Data Management Practice bei BARC - Business Application Research Center.
Als Head of Research Business Intelligence (BI), Senior Analyst und Berater ist Christian Fuchs insbesondere auf entscheidungsunterstützende Informationssysteme im Bereich Corporate Performance Management, Planung und BI-Frontends fokussiert. Er unterstützt Unternehmen im Softwareauswahlprozess und in der Einführungsphase sowie bei strategischen Fragen zum BI- Frontend-Portfolio inklusive Architektur und Nutzungsszenarien. Er ist Hauptautor zahlreicher BARC-Studien und -Marktanalysen.
Robert Tischler
Robert Tischler
Robert Tischler ist Geschäftsführer und Senior Analyst am Business Application Research Center (BARC) Österreich.
Seine Spezialgebiete sind Business Intelligence Frontends und prozessorientierte Business Intelligence-Anwendungen. Er unterstützt Unternehmen bei Softwareauswahlprozessen, in der Einführungsphase und mit Reviews zur Optimierung von Strategie, Architektur und Organisation. Robert Tischler verfügt über langjährige Erfahrung als Projektmanager von BI-Projekten, Hands-On Know-how mit vielen BI-Tools im Frontend sowie im Backend, Design, Coaching und Umsetzung von Reporting-, Analyse- und Planungslösungen mit Fokus auf Self-Service-BI, Information Design und Advanced Planning.